Skip to main content

Wie Kalorienrechner das optimale Sportergebnis unterstützen

Kalorienrechner

Ob Anfänger oder Profisportler, Freizeitathlet oder Teambegeisterte: Ein fitter und trainierter Körper steht für einen Jeden im Vordergrund der sportlichen Betätigung. Durch eine sportliche Lebensweise verlängert sich das Leben, man lebt gesünder und fühlt sich in jeder Situation einfach wohler. Egal ob Fettabbau oder Muskelaufbau, die Definition der vorhandenen Muskulatur oder eine kontrollierte Massephase bedarf es einer Übersicht der zu sich genommenen Kalorien. Um den eigenen Kalorienbedarf, abgestimmt auf den Alltag und die Freizeitbetätigung jedes Einzelnen, zu bestimmen, kann ein Kalorienrechner helfen.

Bitte gib Deine Daten ein

Freizeit-Aktivitäten

Tätigkeit
Tage/Wo
je Stunden

Was ist ein Kalorienrechner?

Kalorienrechner unterstützen nicht nur Sportler bei der Abnehm- oder Aufbauphase. Auch Menschen ohne sportlichen Hintergrund können Kalorienrechner unterstützen, den optimalen Tagesbedarf an Kalorien zu entdecken und sich somit gesund zu ernähren, um das Gewicht zu halten oder gar abzunehmen. Als Grundlagen einer erfolgreichen Kalorienberechnung nutzt ein Kalorienrechner verschiedene Parameter. Ein jeder Mensch setzt im normalen Alltag eine gewisse Menge an Kalorien um, die benötigt werden, um den Körper am Leben zu halten. Dies bezeichnet man im Allgemeinen als Grundumsatz. Das Atmen, die Verdauung, die Herzfrequenz und ähnliche, körpereigene Tätigkeiten zählen hierzu. Zusätzlich zum Grundumsatz nutzt ein Kalorienrechner verschiedenste Informationen über Beruf und Freizeitaktivitäten. Diese Informationen werden benötigt, um den Arbeits- und Freizeitumsatz zu bestimmen. Diese Werte werden in der Regel durch den Kalorienrechner nur geschätzt und geben einen groben Einblick dahingehend, wie viele Kalorien zusätzlich zum Grundumsatz verbraucht werden. Hierbei ist es auch notwendig, das Alter sowie Größe und Gewicht anzugeben. Nur dann kann mit Hilfe des Kalorienrechner zuverlässig berechnet werden, welchen Umsatz der Körper tatsächlich hat und wie viele Kalorien somit getrost zu sich genommen werden können. Das Gesamtergebnis wird zudem noch in verschiedenste Makronährstoffe (Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate) untergliedert, um gleichzeitig einen Hinweis auf die optimale Ernährung zu liefern.

Wozu benutzt man einen Kalorienrechner / Was kann er?

Das Ergebnis aus Grundumsatz, Freizeitumsatz und Arbeitsumsatz ist der tägliche Gesamtumsatz an Kalorien, den der Körper verbraucht. Je nachdem, ob der Muskelaufbau oder eine allgemeine Gewichtszunahme das Ziel des Einzelnen sind, werden die Parameter dementsprechend zugewiesen und der Kalorienrechner präsentiert den individuellen Kalorienüberschuss, der benötigt wird, um Muskeln oder körperliche Reserven überhaupt erst einmal aufzubauen. Hat man diese Reserven bereits oder möchte die maximale Definition der Muskeln erreichen und dabei den Körperfettanteil senken, sollten die verschiedenen Einflussfaktoren des Kalorienrechners dementsprechend angepasst werden. Dies bezeichnet dann im Allgemeinen das Kaloriendefizit. Der Kalorienrechner gibt bei der Angabe der Zielvorstellung diverse Vorgaben vor, um die Zielbestimmung zu unterstützen.